Jugend Kartslalom - MSC Eppingen e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verkehrserziehung


Die Bedeutung der Jugend Kart Slalom in der Verkehrserziehung
Jugend Kart Slalom hat sich in nur wenigen Jahren als attraktive Komponente der Jugendausbildung und Verkehrserziehung durchgesetzt. Er zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass er:
     ·    Spaß bereitet, d.h. eine hohe Attraktivität für Kinder und Jugendliche aufweist
     ·    Technische Fähigkeiten schult, d.h. Verständnis und Gefühl für 
         fahrdynamische Vorgänge vermittelt
     ·    Sozialverhalten und Vereinsarbeit erlernbar macht
     ·    Kostengünstig und damit für alle Bevölkerungsschichten zugänglich ist. 

Jugend Kart Slalom unterscheidet sich vom Kart-Rennsport in grundlegenden Merkmalen und kann daher nicht als typischer Motorsport angesehen werden.
Alle Teilnehmer fahren sowohl im Übungsbetrieb wie auch bei Veranstaltungen nacheinander und einzeln, so dass immer nur ein Kart unterwegs ist. 
Die verwendeten Karts sind auf 5 PS gedrosselt und verwenden lärmarme Viertaktmotoren. Die abgesteckten Fahrkurse sind eng und kurvenreich und dienen nicht der Erzielung von hohen Geschwindigkeiten.
Primäres Ziel ist der Aufbau und die Durchführung der Jugendarbeit im Hinblick auf die Schulung von Fähigkeiten, die jugendlichen Fahranfängern von Nutzen sind. Selbstverständlich werden aus dem Jugend Kart Slalom einige besonders talentierte Jugendliche in den Kart – Rennsport überwechseln; dies ist jedoch eine vergleichsweise kleine Gruppe, da die Beteiligung dort einen erheblichen finanziellen Einsatz erfordert. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Jugend Kart Slalom hat den Ortsclubs ein neues Feld eröffnet, auf dem diese Zielgruppe für die Verkehrserziehung gewonnen werden kann. Sie ist damit doppelt fruchtbar, denn sie bietet die Möglichkeit, Jugendliche in die Vereinsarbeit zu integrieren und vor „falschen“ Abenteuern zu bewahren. Hierbei kommt auch die Einbindung der Eltern eine besondere Bedeutung zu, die in der Regel das Engagement ihrer Kinder wohlwollend fördern. Ganzheitlich betrachtet ist daher der Jugend Kart Slalom eindeutig der Verkehrserziehung zuzuordnen und nicht als Motorsport anzusehen, selbst wenn dabei auch Fähigkeiten geschult werden, die im Motorsport nützlich sind.
 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü